Hier wollen wir dir einen ersten Überblick geben, wie deine Ausbildung von der Anmeldung bis zum eigenen Führerschein bei uns abläuft.

Selbstverständlich kann dieser Text ein persönliches Gespräch nicht ersetzen. Dazu stehen wir zu den Geschäftszeiten sehr gerne zur Verfügung.

Gerne vereinbaren wir aber auch individuelle Termine.

Nachdem du dich für unsere Fahrschule entschieden hast, geht es los mit der:

 

Anmeldung

Die Bürozeiten sind jeweils dienstags und donnerstags in der Zeit von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr. Gerne vereinbaren wir aber auch individuelle Termine.

Zwecks Anmeldung bringe bitte deinen Personalausweis oder Aufenthaltstitel oder Reisepass mit. Bei Anmeldung ist auch der jeweilige Grundbetrag zu entrichten (siehe bitte  Führerscheinklassen / Preise). Der Grundbetrag deckt die Teilnahme an dem kompletten theoretischen Unterricht ab. Später, während der Ausbildung, benötigen wir noch 1 biometrisches Lichtbild, einen Sehtest und eine Bescheinigung über die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs (9 Stunden). Diese Unterlagen werden benötigt, um den Antrag auf Erteilung der Fahrerlaubnis der jeweiligen Klasse zu stellen. Aufgrund des Antrags wird dein Führerschein hergestellt und dem TÜV überlassen.

 

Die eigentliche Ausbildung

beginnt mit dem theoretischen Unterricht. Der Unterricht findet jeweils dienstags und donnerstags in der Zeit von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr statt. Jeder Fahrschüler ist verpflichtet, für den Ersterwerb der Fahrerlaubnis der Klasse B (BF 17) 14 Lektionen theoretischen Unterricht zu absolvieren. Zwecks Vorbereitung auf die theoretische Prüfung ist der Erwerb von Online-Lehrmaterial möglich. Die Ergebnisse bei der Online-Variante werden dokumentiert. Damit ist der Lernfortschritt sichtbar. Die praktische Ausbildung setzt sich zusammen aus Übungsfahrten und insgesamt 12 Sonderfahrten. Die Sonderfahrten beinhalten 5 Überland-, 4 Autobahn- und 3 Nachtfahrten.

 

Die Abnahme der theoretischen Prüfung erfolgt beim TÜV. Die Abnahme der theoretischen Prüfung erfolgt an einem Computer. Bei uns in der Fahrschule haben wir 2 PC-Arbeitsplätze für unsere Fahrschüler eingerichtet, um sich mit der Software vertraut machen zu können.

Wenn ausreichend Fahrpraxis vorhanden ist, erfolgt die Abnahme der praktischen Prüfung.